Interim-Management

Als klassisches Tool in der Projektarbeit gehört das Interim-Management zu unseren gängigsten Methoden. Der Einsatz bezieht sich hier meistens sehr konkret auf einen Projektteilbereich oder eine konkrete Aufgabenstellung innerhalb eines Projektes. Mit der Vollendung des Projektes oder dem Erreichen des vorgegebenen Zieles endet das Interim-Management.

  • Interim-Management gehört zu unseren gängigsten Methoden
  • Einsatz des Interim-Managements bezieht sich meistens auf einen Projektbereich / einer Aufgabenstellung innerhalb eines Projektes
  • Tätigkeit endet mit Vollendung des Projektes oder Erreichen des vorgegebenen Zieles

Siehe auch

Ein kompetentes Project Management ist maßgeblich für den Erfolg eines Projektes verantwortlich. Dabei sind Faktoren wie Projektdauer / Termineinhaltung, Kosten und Qualität entscheidende Kriterien für das Projektergebnis. Umfang des Project Managements: Projektziel / Kick-off Auftraggeber Initialisierung Planung / Projektüberwachung Durchführung / Inbetriebnahme Abschluss / Abnahme Betriebsführung